Termine

  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  •  
  •  
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  •  
  •  
Artikelbild

Luther lesen

Datum: Do, 23. März
Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Kreuzkirche Stommeln

Fünf Abende mit ausgewählten Texten des Reformators.

Martin Luther ist derzeit allgegenwärtig, sozusagen ubiquitär. Egal, wo man hinschaut. Es gibt Lutherbüsten, Playmobil-Luther, Lutherbonbons und von jeder zweiten kirchlichen Internetseite strahlt uns sein Konterfei an.

Zwar beton die evangelische Kirche mit Rücksicht auf die Vielfalt der ihr innewohnenden reformatorischen Wurzeln, dass es neben Luther ja auch andere Reformatoren und neben Luther ja auch an der Reformation beteiligte Frauen gegeben habe, aber am Ende des Tages steht doch wieder er in der Mitte des Raumes und scheint zu sagen „Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Gott helfe mir. Amen“

Das allein ist Grund genug, sich dem Reformator einmal in seiner eigenen Schreibe zu widmen. Wir wollen miteinander Luther lesen und diskutieren. Dazu laden wir zu fünf Abenden in die Kreuzkirche ein.

Glücklicherweise gibt es aus dem Verlag V&R pünktlich zum Reformationsjubiläum das kleine und erschwingliche Büchlein „Luther lesen. Die zentralen Texte“. Dieses Buch wollen wir dem Lektürekreis zu Grunde legen und an folgenden Abenden reden über

• Donnerstag, 16. März. Blitz und Ablass, die Geschichte nimmt ihren Lauf

• Donnerstag, 23. März Von Politik und Gesellschaft „An den christlichen Adel“

• Dienstag, 28. März „Von der Freiheit eines Christenmenschen“

• Donnerstag, 30. März „de servo arbitrio“, von der Unfreiheit des menschlichen Willens

• Donnerstag, 6. April Die dunkle Seite Martin Luthers

jeweils von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Kreuzkirche in Stommeln.

Es sind keine besonderen theologischen Vorkenntnisse erforderlich. Die vorherige Lektüre der betreffenden Textabschnitte in dem Buch, je ca. 15 Seiten, wird aber vorausgesetzt.

 

Kontakt:
Volker Meiling

 

zurück ...