Der Herr ist auferstanden!

„Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.“ Mit diesen Worten begrüßen sich Christinnen und Christen seit Jahrhunderten am Ostermorgen.

Mit dem Ostergruß ist in wenigen Worten die Osterbotschaft zusammen gefasst: Ostern ist das Fest der Auferstehung und des Lebens. Jesus ist durch die Kraft Gottes auferstanden. Das Leben, wie Gott es für uns will, ist stärker als die todbringenden Mächte dieser Welt – stärker als der Tod.

Oster in das Fest der Auferstehung. Auf-Erstehung aus der Kraft Gottes können wir mitten im Leben erfahren. Nicht erst am Ende des Lebens. Wenn wir morgens gesund aufwachen, ist das wie eine kleine Auf-Erstehung. Nach einer Krankheit wieder gesund zu werden erleben wir als Auf-Erstehung. In schwerer Zeit von anderen Beistand zu erfahren lässt die Hoffnung auferstehen, dass Menschlichkeit und Liebe doch noch Bestand haben.

Jesus hat auf seinem Lebensweg vielen Menschen zu Auferstehungserfahrungen verholfen. Und er hat seine Jüngerinnen und Jünger darin ermutigt, ihm auch in dieser Hinsicht nachzuleben.

„Der Herr ist auferstanden. Er ist wahrhaftig auferstanden.“ Das sind nicht nur fromme Worte am Ostermorgen. Sie sind Ansporn zu liebendem und helfendem Handeln. Damit Auferstehung auch in unserer Zeit geglaubt und erlebt werden kann.

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest und die ein oder andere Auferstehungserfahrung.

Ihr
Johannes Böttcher