Bild der Ausgabe

Wer ist schuld an der Dürre?

27.08.2018

Der Rabe bringt Wasser und Brot in die Wüste. Zur Familienkirche am 26. August war das Gras schon wieder ein wenig grün, aber der Sommer steckt uns noch in den Knochen.

Woher kommt die Dürre?

"Weil du fremden Göttern nachgelaufen bist, spricht Gott der Herr, lasse ich es jetzt erst einmal nicht regnen" Mit diesen Worten kündigt der Profet Elia im Buch der Könige dem Herrscher Ahab und seiner phönizischen Gemahlin Isebel die Freundschaft. Zu viel Böses ist passiert, als dass Gott länger tatenlos zusehen könnte.

Nun muss der Profet leider fliehen, denn Gottes Wort ist manchmal eben unbequem und wird nicht gern gehört. Zum Glück lässt Gott seine Leute nicht im Stich und sendet einen Raben mit Brot und Wasser, um Elia vor Schaden zu bewahren.

Familienkirche: Basteln für die Kleinen und Predigt für die Großen

Während die Kleinen mit Hilfe ihrer Eltern im kühlen Keller Rabenfiguren bastelten, beschäftigten sich die Erwachsenen im Kirchraum in der Folge nach einem Predigtimpuls mit der Frage, welche menschlich gewirkten Ursachen die Dürrephänomene dieser Tage bewirkt haben könnten und welche Schlussfolgerungen man als Christ zu ziehen habe.

Wasser, Brot und Gebet rundeten den Gottesdienst am Ende gemeinsam ab.

 

Die nächste Familienkirche findet zum Erntedankfest am 30. September statt.

 

Fotos: Lars Becker

Zurück ...

Weitere Artikel

Erntedank in der Kreuzkirche

Artikelbild

Farbenfroh und prächtig gestimmt zeigte sich der Erntedanktag am 30. September zum Familiengottesdienst in der Kreuzkirche

mehr ...

Daniel B. in Gefahr

Artikelbild

Über 170 Stommeler Grundschulkinder kamen vom 3. bis 5. Juli zur ökumenischen Kinderbibelwoche in die Kreuzkirche

mehr ...