Bild der Ausgabe

Atletico Stommeln glänzt im KonfiCup

03.03.2018

Die Konfirmandengruppe der Kreuzkirche musste sich erst am Ende unglücklich im Elfmeterschießen geschlagen geben. Trotzdem winkt der Bundes KonfiCup

KonfiCup

Jedes Jahr im Frühjahr ruft das Jugendreferat der Kirchenkreise Nord, Mitte und Rechtsrheinisch zur Austragung des KonfiCups in den Troisdorfer Soccer Dome. Und wenn nicht ganz dringende Dinge dagegen sprechen, startet die Stommeler Konfirmandengruppe in ihren violetten Trikots als "Altetico Stommeln" im Kampf um Ruhm und Henkelpott!

Das Jahr, in dem der Topf nach Stommeln ging: 2012

Denn gleich bei ihrer ersten Teilnahme gelang der Stommeler Mannschaft das Meisterstück! Im Jahr 2012 holte die überragende Konfi Mannschaft souverän den KonfiCup und durfte ihren Namen in den Fuß gravieren lassen


Die Mannschaft aus 2012 mit der begehrten Trophäe. Und den Karten für das damals vorerst letzte Erstligaspiel des FC Köln ...

Die Jahre danach waren mehr oder wenig erfolgreich, für einen Sieg hat es aber nie mehr gereicht.

Knappe Niederlage im Halbfinale

Auch 2018 reichte es nicht ganz. Aber der Reihe nach: Durch den Schnee kämpfte sich das Team, das in diesem Jahr von Konfirmandenvater Coach Weyers fachkundig geführt wurde, am 3. März auf die andere Rheinseite, um die linksrheinische Ehre zu verteidigen. Denn außer Stommeln war mit Bickendorf nur noch ein weiteres Team aus unserem Kirchenkreis vertreten. Und das sollte nicht ohne Folgen sein.


Coach Weyers bei der Teambesprechung

Da sich nur insgesamt sieben Teams angemeldet hatten, spielten in der Vorrunde alle Teams gegeneinander. Mit nur einer knappen und, man muss es leider sagen äußerst unfairen, Niederlage erreichte Atletico Stommen aufgrund der besseren Tordifferenz den vierten Platz der Gesamtwertung, wobei besonder das souveräne 7:0 gegen Tus Höhenhaus die Stimmung mächtig steigen ließ.

Im Halbfinale war dann gegen SG Quirl aus Bergisch-Gladbach Endstation. Zwar hatte Stommeln die äußerst ambitioniert auftretenden Gelbhemden in der Gruppenphase knapp mit 1:0 besiegt, aber im Halbfinale fehlte eben das Quäntchen Glück.

Im Spiel um den dritten Platz stand es dann am Ende gegen Schildgen unentschieden. Ein Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Äußerst unglücklich unterlag die Mannschaft um den überragenden Torhüter Nils Weith mit einem Treffer Unterschied.

Hier ist die Mannschaft der Heldinnen und Helden von 2018

Tor: Nils Weith
Abwehr: Johann Eggeling, David Platter
Mittelfeld: Mick Böll, Luke Weyers, Thorben Roeder
Sturm: Jan Thiesing, Florine "the goal" Dörffer, Emma Schmitt, Merja Kuban, Martha Meiling
Coach: Herr Weyers
Mentaltrainer: Lukas Bienert
Zeugwart und best boy: Florian Reintgen

Bundes Konfi Cup

Da war dann leider doch ein wenig Traurigkeit bei der Siegerehrung, denn nur die ersten drei Mannschaften 1. PollDeutzKies, 2. SG Quirl und 3. Schildgen dürfen als Besucher zu einem Fußballspiel zum FC, nach Leverkusen oder zur Fortuna ins Südstadion (ich hätte die Fortuna genommen :-))

Dann aber verkündete der Spielleiter, dass in diesem Jahr kein landesweiter KonfiCup ausgespielt wird sondern eine Mannschaft aus dem Kirchenkreis zum Bundes KonfiCup fahren darf, den der fußballbegeisterte Präses Rekowski selbst durch das Los ermittelt hat.

http://www.ekir.de/www/service/konficup29877.php

Und dieser Kirchenkreis in KÖLN NORD! Da aus diesem, aus unserem Kirchenkreis neben unserer Mannschaft nur Bickendorf angetreten ist und Atletico Stommeln deutlich weiter gekommen ist, fahren die Stommeler zum Bundes Konfi Cup am 19. Mai 2018 nach ... Köln.

Na ja. Berlin wäre natürlich besser gewesen. Aber wir freuen uns über diese tolle Belohnung!

 

Danke für den phantastischen Tag!

Zurück ...

Weitere Artikel

KiBaNa ist Kinderbastelnachmittag

Artikelbild

150 Kinder, drei lange Tische voller Bastelmaterial, sech Kilogramm Mehl zu Plätzchen, zwanzig Helfer und ein Nikolaus. Am 7. Dez. war KiBaNa

mehr ...

Es klopft bei Wanja in der Nacht

Artikelbild

Zur Adventseröffnung am Ersten Advent hatte die Kreuzkirche in Stommeln am 2. Dezember geladen. Mit Familiengottesdienst, Mittagessen und Bazar stimmte sich die Gemeinde auf die kommenden Wochen der Vorweihnachtszeit ein

mehr ...